Raumluftmonitoring für Innenräume

CO2 Monitoring gegen Corona
Kompatibel mit dem Febris Sensor
Aktive Warnungen bei Überschreiten von Grenzwerten
Abrufbar auf jedem internetfähigen Endgerät
Kein Eingriff in die IT-Infrastruktur notwendig
Archivierung und Dokumentation der Werte
Digitalisierung von Lüftungsprotokollen

Warum Raumluftmonitoring gegen SARS-CoV-2?

Derzeitig wurde als ein möglicher Übertragungsweg des Corona Virus Aerosole in der Atemluft ausgemacht. Studien belegen, dass die Infektionsraten in Innenräumen höher sind, als an der frischen Luft. Somit liegt der Verdacht nahe, dass eine schlechtere Luftqualität in Innenräumen ein Indikator für ein erhöhtes Infektionsrisiko ist. Ein Maß für die Raumluftqualität ist die CO2 Gastkonzentration, die die Sensoren der Febris Reihe ermitteln können. Je höher die Konzentration, desto schlechter die Raumluft und desto höher ist die Infektionswahrscheinlichkeit. In diesem Zuge soll der Febris bei Überschreiten von Grenzwerten direkt warnen und durch die Datenaggregation und -analysen dazu beitragen, die Infektionswege besser zu verstehen. Als Maßnahme zur Reduktion des Risikos ist ausreichendes Lüften vorgesehen.

Messwerte

CO2 oder VOC

Relative Luftfeuchtigkeit

Temperatur

Luftdruck

Einsatzmöglichkeiten

Coronavorbeugung

durch Messung des CO2 Gehaltes im Raum und bedarfsgerechte Luftzirkulation durch optimierte Lüftungszyklen

Temperatur Monitoring

und Dokumentation der Werte für Lagerhallen, Produktionsumgebungen und Lebensmittelbetriebe

Optimiertes Raumklima

in Büroräumen und Bildungseinrichtungen zur Steigerung der Lerneffizienz und Konzentrationsfähigkeit

Warnung vor Schimmel

durch regelmäßige Messungen der Temperatur und Luftfeuchtigkeit und intelligente Auswertealgorithmen zur Schimmelwarnung

„Studien belgen, dass eine gute Raumluft die Produktivität deutlich steigert, die Vitalität verbessert und Kopfschmerzen reduziert.“

Features

Nutzer, Geräte, Sensoren und Verwaltung

Was inkludiert die Lösung?

Für mehr als 200 Nutzer geeignet
Administratorenansicht zur Verwaltung von Ressourcen optional verfügar
Individuelle Positionierung der Sensoren möglich
Einfache Erweiterung durch weitere Sensoren möglich
Optimierte Anzeige auf Desktop-PCs, Tablets und Smartphone
Kein Eingriff in die Infrastruktur nötig
Keine Installation von Programmen notwendig

Automatische Datenspeicherung, Dokumentation, Historienzugriff und Echtzeit-Daten

Welche Daten sind in der Anwendung verfügbar?

Anzeige von Echtzeit-Daten und übersichtliche Darstellung auch bei vielen Geräten
Anzeige von Historiendaten mit einstellbaren Zeitfenstern
Automatisierbare Dokumentation der Daten z.B. via monatlicher Mail
Individuelle regelmäßige Auswertungen möglich

Hierarchische Anordung von Standorten, Gebäudekomplexen oder Stockwerken

Übersichtliche Darstellung auch bei unterschiedlichen Standorten

Die Belegung unterschiedlicher Standorte werden in einer Karte dargestellt
Darstellung von Gebäudekomplexen und Stockwerken
Übersichtliche Darstellung der Echtzeitdaten mit optischen Warnsignalen
Reporting bei Überschreitung von Grenzwerten via Mail möglich

Febris – Der Sensor zur Lösung

Febris – Die smarte Corona Lösung

Indoor CO2 Sensor

Der Febris Sensor ist eine smarte und drahtlose Corona Ampel. Der Sensor erfasst in regelmäßigen Abständen den CO2 Gehalt in der Luft in ppm, sowie Temperatur und Luftfeuchtigkeit und warnt bei der Überschreitung des vorgegebenen Grenzwertes akustisch über einen Buzzer und visuell durch integrierte LEDs. Zusätzlich werden die Daten in regelmäßigen Abständen über NB-IoT oder LoRa übertragen. So können Räume oder ganze Gebäude effizient überwacht werden. Alternativ kann der Sensor auch mit einem zusätzlichen VOC Sensor ausgestattet werden. Betrieben wird der Sensor mit 4xAA Zellen, die einfach austauschbar sind. Mit einem einfachen double tap auf den Sensor kann manuell eine sofortige Messung ausgelöst werden. Empfohlen ist eine Wandmontage. Alternativ kann der Sensor auch auf Schreibtische oder Schränke gestellt werden.

Wie funktioniert’s?

Holen und installieren Sie den Febris Sensor
Schicken Sie uns einen Gebäudeplan und die jeweiligen Sensornummern
Wir schalten die Webanwendung in Kürze frei

Case Studies

NB-IoT | CO2 | Febris | Corona Ampel | Büro | Schulen

Corona Ampel in Gebäuden

Aufgrund der Bauweise eignet sich die Febris Serie perfekt für den Einsatz als smarte Corona Ampel. Derzeitig wurde als ein möglicher Übertragungsweg des Corona Virus Aerosole in der Atemluft ausgemacht. Fest steht auch, dass die Infektionsraten in Innenräumen höher sind, als an der frischen Luft. Somit liegt der Verdacht nahe, dass eine schlechtere Luftqualität in Innenräumen das Infektionsrisiko erhöht. Ein Maß für die Raumluftqualität ist die CO2 Gastkonzentration, die die Sensoren der Febris Reihe ermitteln können. Als Maßnahme zur Reduktion des Risikos ist Lüften vorgesehen. Derzeit ist der Febris zusammen mit unserer Weblösung in einigen Gebäudekomplexen im Einsatz. Beispielsweise wird der Sensor als Monitoring System am Lehrstuhl FAPS der FAU Erlangen-Nürnberg eingesetzt.

 

NB-IoT | CO2 | Febris | Corona Ampel | Industrie | Produktion

Corona Ampel in der Industrie

Derzeit wird der Febris auch in einer Produktionsumgebung und Werkstätten getestet. Vor allem schlecht belüfteten Umgebungen können Corona Infektionen nach sich ziehen. Sind unterschiedliche Bedienstete infiziert, so sehen die Behörden teilweise einen kompletten Austausch der Angestellten einer Schicht vor. Hier können dokumentierte Verläufe der Luftqualität helfen, die Gefahr einzudämmen. Deswegen lohnt sich der Sensor oder die vollständige Lösung für das produzierende Gewerbe. Wir bieten auch eine API Schnittstelle, um die Daten in die jeweiligen ERP Systeme einzubetten. Ein weiterer Vorteil ist die einfache Montage über starke Magnete. So kann die Position des Sensors je nach Wunsch angepasst werden. 

Interesse geweckt? Dann kontaktieren Sie uns!